Sonntag, 5. Oktober 2014

Zucchini Nudeln mit Champignons & Schmand














Zutaten für 2 Portionen:
  • 2 Zucchini
  • 125g gekochter Schinken
  • 250g Champignons
  • 200g Schmand
  • Gewürze: Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zucchini mit einem Spiralschneider in dünne Spiralen schneiden.



  2. Die Zucchini Nudeln in einer Pfanne mit etwas Öl dünsten.



  3. Den gekochten Schinken in Würfel schneiden und in einer Pfanne kurz anbraten.



  4. Nun die Champignons putzen und in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.



  5. Zum Schluss den Schmand dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.



  6. Zucchini Nudeln mit der Champignon Schmand Soße servieren.

  7. Low Carb Tagliatelle
    Zucchini Nudeln


Tipps:
  • Glutenfrei
  • Statt Zucchini Nudeln selbst zubereitete Low Carb Tagliatelle verwenden

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jeannette,

    ich verfolge deinen Blog schon etwas länger und bin über die vielen leckeren Rezepte hier sehr begeistert. Ich selber ernähre mich schon seit über einem Jahr Low Carb und liebe diese Ernährungsweise mittlerweile! Diese Schmandsauce habe ich gestern mit den Low Carb Tagliatelle gegessen und es war perfekt! Hat alles wunderbar geklappt! Außerdem habe ich schon die Kokos-Bällchen, das Fladenbrot, die Brötchen mit Käsefüllung, die Bolognesesauce, die Käse-Kräcker, das Kokosmus und die Mandel-Muffins getestet. Und ich muss sagen, das alles wirklich sehr gut gelungen ist und total lecker war. Ich werde noch sehr viele deiner Rezepte probieren, da ich so begesitert bin. Mach bitte weiter so und ein wirklich großes Lob an Dich und deinen wunderbaren Blog von mir!

    Liebe Grüße :)
    Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, das meine Rezepte so gut ankommen :o) Und du auch wie ich, diese Ernährungsweise lieben. Essen und genießen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben :o) Danke.
      LG Jeannette

      Löschen
  2. wahnsinnig Lecker! Alle Daumen hoch! und schnell und einfach mit Lebensmittel die leicht erwerbar sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Muss ich auch mal wieder für mich kochen.

      Löschen